Mittwoch, 13. November 2019
Karion stolperte den Weg entlang.
Sie waren schon lange unterwegs.
Er war erst seit kurzer Zeit als Begleiter der Karawane unterwegs.
Er musste pinkeln, schon seit langem.
Er ließ sich ein bisschen zurückfallen.

Als er gerade pinkelte, schaute er plötzlich in ein verdutztes Gesicht, welches dummerweise genau in seiner Richtung gelegen oder gesessen hatte.
Karion war viel zu sehr verdutzt, um zu erschrecken.

Derjenige, der in seiner Richtung stand, sah irgendwie zerlumpt aus, aber noch mehr, der war kurz vorm sterben.
Er rief r+eber, "Felix, halt an, hier braucht jemand Hilfe".

Sie brachten den Burschen rein in den Wagen rein, er war nur noch Haut und Knochen.